Kunst in der Praxis: Susanne Schultes-Bai


Name

Susanne Schultes-Bai

Bild von Susanne Schultes-Bai

Geburtsdatum

8. März 1974

Wohnort

Zürich

 

Portrait Susanne Schultes-Bai

Ich bin am 8. März 1974 in Männedorf am Zürichsee geboren und aufgewachsen. Heute bin ich verheiratet und lebe in Zürich.

Seit Herbst 1997 – anfänglich die Waschküche meiner Mutter zum Atelier umgestaltet – bin ich künstlerisch tätig und habe meine Werke bereits einige Male ausgestellt.

Arbeiten/Materialien

Für meine Arbeiten bevorzuge ich einerseits grossflächige Leinwände, die ich meistens für die abstrakten Werke verwende. Diese Bilder betrachte ich persönlich als energiegeladen. Anderseits gebrauche ich auch schmale, lange, vertikal oder horizontal aufzuhängende Leinwandformate mit Vorliebe. Meine Ideen dazu sind klare, auch knallige Farben als Hintergrund, dazu einzelne „futuristisch“ wirkende Blumenblüten im Vordergrund wie zum Beispiel Callas oder Anthurium.

Diese Bilder empfinde ich sehr dekorativ aber auch kräftig oder sogar dominant. Zu erwähnen sind auch die Arbeiten auf Plexiglas. Die durchsichtigen bemalten Plexi- oder Acrylplatten werden mit 5 cm langen Acrylstäben als Distanzmittel von der Wand abgehoben, was eine wunderbare Transparenz vermittelt. Für diese Technik verwende ich passend immer zarte, verspielte Sujets - meist Blumen. Es entstand aber auch schon eine Unterwasserwelt auf Plexiglas.

Meine ersten Bilder habe ich mit Ölfarben gemalt und habe dann aber zu Acrylfarben gewechselt, da die Anwendung und die Verarbeitung der Farben mich für meinen Stil mehr überzeugten.

Bild von Susanne Schultes-Bai

Inspiration

Inspirieren lasse ich mich hauptsächlich von meinen Eindrücken der Natur, besonders von Blumen, seien es die Farben oder Formen. Auch Tiere faszinieren mich, vor allem aber die Fellzeichnungen, beispielsweise jene von einem Jaguar oder einem Zebra.

Wichtig sind für mich, vor allem für die abstrakten Arbeiten jedoch auch momentane Stimmungslagen, Gedanken und Gefühle. Ich persönlich finde, dass ein Bild Positives, Freundliches aber auch Dominanz und Eigenwillen ausstahlen darf.

Ausstellungen

  • 1999 Restaurant Krone, Stäfa
  • 1999 Atelier Depot, Stäfa
  • 2000 Kunsthaus, Richterswil
  • Aktuell: Physiotherapie Kreuzplatz (Dezember 2003-April 2004)